Das Beste für Ihr Projekt – seit 1871.

Horizontale Förderung von Schüttgütern inkl. Umschlagstechnik für Rohstoffe

SYSTEMLIEFERANT FÜR HORIZONTALE FÖRDERTECHNIK
 

Mit der 2019 erfolgten Gründung der TECBERG HESE GmbH und der Verpflichtung eines hochqualifizierten Stabes von Ingenieuren und Experten für den Bereich Schüttgutfördertechnik weitet die SIEMAG TECBERG group ihre Kompetenz in der vertikalen Fördertechnik nunmehr auch auf den Bereich der horizontalen Fördertechnik für Bergwerke und Tagebaue, die Kraftwerks- und die Stahl- und Eisenhüttenindustrie, sowie auf die Steine- und Erdenindustrie aus.
 

Damit ist die SIEMAG TECBERG group in der Lage, in diesem Produktbereich mit umfassender OEM-Anlagenkompetenz im Bereich der horizontalen Förderung und entsprechender Umschlagstechnik für Schüttgüter aufzutreten.
 

Hierdurch ergeben sich vor allem für Bergbaukunden der SIEMAG TECBERG group erhebliche Rationalisierungsvorteile im Bereich der Schnittstellen und Übergabestationen von der horizontalen in die vertikale Förderung.
 

Alle Leistungen erfolgen mit Gesamtplanungskompetenz aus einer Hand, alle Gewerke inkludieren eine umfassende Automatisierung mit der Systemintegration aller Anlagenkomponenten.
 

WIR BIETEN
 

Consulting, Studien, Planung, Engineering, Lieferung, Montage / Demontage und Service für folgende OEM-Produkte:
 

  • Bandanlagen
  • Senkrechtförderer
  • Gekapselte Gurtförderanlagen
  • Verschiebeköpfe
  • Förderbandtrommeln
  • Übergabestationen
  • TT-Zwischenantriebstechnik
  • Gurtspann- und Speicherschleifen
     

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon:+49 2773 9161-0
E-Mail:info@siemag-tecberg-group.com
E-Mail senden

DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN

Technologieführerschaft und Kundenorientierung stehen im Mittelpunkt unserer Geschäftsphilosophie

Kompetenz seit 1871

SIEMAG TECBERG group blickt auf annähernd 150 Jahre kontinuierliches Wachstum zurück.

ZUR HISTORIE

Standorte weltweit

Informieren Sie sich über unsere lokalen Standorte auf allen Kontinenten.

ZU DEN STANDORTEN